Fasching2007-063 image
Bildergalerien
grieshabers-tiere07-040 image
Besucher: 169.000

 

Leitbild der Grundschule Mittelstadt

 

Wir führen die Kinder zu Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

  • Kinder lernen miteinander und voneinander und stärken so ihr Selbstvertrauen. (Bsp. Lesepaten, Helfersystem, …)
  • Wir legen unser Augenmerk besonders auf die Lesekompetenz und bereiten die Kinder so auf Selbstständigkeit im Alltag vor.

 

Wir vermitteln Kindern Werte und befähigen sie zu Toleranz.

  • Wir haben gemeinsame Regeln und achten auf die Einhaltung.
  • Wir begegnen uns mit Wertschätzung und sind einander Vorbild.
  • Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig.

 

Wir lehren und lernen in Schule, Gemeinde, Natur und Gesellschaft.

  • Wir pflegen intensive Kontakte zu den örtlichen Vereinen und Institutionen.
  • Wir nehmen vielfältige außerunterrichtliche kulturelle Angebote wahr.
  • Kompetente Fachleute aus allen Lebensbereichen sind im Unterricht gern gesehene Gäste.

 

Wir führen Bewährtes fort und sind bereit für Neues.

  • Um Unterrichtsqualität weiter zu entwickeln, bilden wir uns auf allen Ebenen weiter.
  • Wir nehmen die Hilfe und Unterstützung kompetenter Fachleute an.

 

Wir pflegen einen offenen und vertrauensvollen Umgang.

  • Die Kollegen unterstützen sich gegenseitig in ihrer Arbeit.
  • Wir wertschätzen unsere Schüler in ihrer Persönlichkeit.
  • Ein konstruktives Verhältnis zu den Eltern betrachten wir als selbstverständlich.

 

Wir fördern und fordern jedes einzelne Kind.

  • Unsere Schule macht Kindern vielfältige musisch-künstlerische Angebote.
  • Jugendbegleiterinnen und sonderschulische Fachkräfte unterstützen unsere pädagogische Tätigkeit.
  • Der Förderverein ergänzt durch AGs den Fächerkanon auf vielfältige Weise.


 

Soziale Kompetenzfelder

Sozialkompetenzen sind entwicklungsabhängig und deshalb stetigen Lernprozessen unterworfen und werden in jeder Klassenstufe altersgerecht erweitert und geübt.

Ab Klasse 1:

  • zuhören können (Gesprächsregeln, Rituale, Ruhezeichen)
  • Regelbewusstsein entwickeln (Klassenregeln, Schulordnung)
  • sich in eine Gruppe einfügen können (Klassengemeinschaft, Gruppenarbeit)
  • Handlungsanweisungen umsetzen können (verbal, später schriftlich)
  • Rücksicht nehmen können auf andere (Klassenregeln)
  • Empathie/Einfühlungsvermögen entwickeln (Klassengespräche, Erzählkreis)
  • Geduld und Durchhaltevermögen entwickeln (Entspannungsphasen)
  • eigene Bedürfnisse äußern und zurückstellen können (Unterrichtsgespräche, Morgenkreis)
  • sich um seine eigenen Belange und Dinge kümmern können (Hausaufgaben, Klassengespräche)
  • Konflikte verbal lösen können (Rollenspiele, Streitschlichter)

Ab Klasse 2:

  • eine zunehmende Selbständigkeit entwickeln (Hausaufgaben, Freiarbeit)
  • Hilfe anbieten und annehmen können (Freiarbeit, Partner- und Gruppenarbeit)
  • Fähigkeiten zur Selbstkontrolle entwickeln (Freiarbeit)

Ab Klasse 3:

  • sich selbst einschätzen lernen (Selbsteinschätzungsübungen)
  • Verantwortung für das eigene Leben mehr und mehr übernehmen können (Projektarbeit, Referate, Präsentationen)


 

| Zurück | | Seitenanfang |